Foto starry night

Kostenlose Fotos für PowerPoint Präsentationen

Fotos lockern PowerPoint Präsentationen auf und sind ein guter Weg, um Informationen zu verdichten. Ein Bild sagt oft mehr als tausend Worte!

Was ist der erste Schritt, wenn man Fotos für eine Präsentation sucht?
Google fragen! So war es zumindest bei mir. Und an Bildern mangelt es dort bekanntlich nicht.

Allerdings hat es zwei Nachteile, Bilder aus der Google-Suche zu verwenden: Zum einen ist es schwierig zu klären, ob man ein Foto benutzen darf. Zum anderen ist bei Stockfotos meist ein Wasserzeichen im Hintergrund sichtbar. Denn die Bildagenturen wollen, dass man das Foto kauft.

Ich stelle in diesem Beitrag acht Webseiten vor, die kostenlose Fotos zum Download anbieten.

Die Fotos haben teilweise eine phänomenale Qualität. Versprochen!

Ich habe die Anbieter nach meiner persönlichen Einschätzung geordnet – die ersten sind für mich die besten.

1. gratisography.com

Auf der Seite kann man unter anderem ungewöhnliche und ausdrucksstarke Porträts herunterladen. Die Bilder eignen sich auch hervorragend für die Gestaltung von Webseiten.

2. unsplash.com

Teils grandiose Landschaftsbilder. Das Titelbild dieses Beitrags ist von unsplash. Außerdem gibt es gute Fotos von Speisen. Einziges Manko: kaum Bilder von Menschen.

3. nos.twnsnd.co

Auf der Seite gibt es ausschließlich Vintage-Fotos. Eine echte Empfehlung für alle, die in ihrer Präsentation den Kontrast alt / neu oder technologischen Fortschritt darstellen wollen.

4. splitshire.com

Nicht der große „Wow-Effekt“ wie bei unsplash.com, dafür eine große Auswahl an Fotos aus 14 Kategorien.

5. freeimages.com

Nach eigenen Angaben können Nutzer aus fast 390 000 kostenlosen Fotos und Illustrationen auswählen. Man sollte sich allerdings informieren, ob eine Nennung des Urhebers notwendig ist.

6. picjumbo.com

Die Seite hält einige schöne Landschaftsfotos bereit. Außerdem gibt es zahlreiche Bilder von Apple-Produkten.

7. imcreator.com/free

Neun Kategorien und viele Fotos von Menschen.

8. morguefile.com/free

Schöne Tier- und Landschaftsaufnahmen. Außerdem einige Fotos von Menschen, die mich aber nicht vom Hocker reißen.

Warum kostenlos?

Jetzt fragst du dich vielleicht: Wo ist der Haken? In der Regel bekommt man nichts geschenkt.

Natürlich stecken hinter den Seiten Geschäftsmodelle. Einige Seiten kooperieren mit großen Stockfoto-Anbietern und ermöglichen die Suche nach kostenpflichtigen Fotos (z. B. gratisography.com).

Andere nutzen die Fotos, um sich bekannter zu machen und andere Dienstleistungen zu verkaufen (unsplash.com). Die Seite picjumbo.com scheint sich über Spenden und Werbung zu finanzieren.
 
Danksagung
Bedanken möchte ich mich beim Webdesign-Experten Dimitri Weimer. Durch sein eBook habe ich die meisten der hier genannten Quellen kennengelernt. Danke, Dimitri!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *